Wie wirken ätherische Öle?

Nach therapeutischen Standard hergestellte Öle:

 

Erhöhen die Sauerstoffzufuhr der Zelle

Durchdringen die Blut-Hirnschranke

Bringen Nährstoffe in die Zellen

Transportieren Gifte aus den Zellen

Stärken das Immunsystem

Sorgen für den optimalen Ablauf aller Körpersysteme

 

Pflanzen spielen nicht nur eine lebenswichtige Rolle in der Aufrechterhaltung der ökologischen Balance unserer Erde. Sie sind auch unmittelbar mit dem physischen, emotionalen und spirituellen Wohlbefinden jedes Menschen verbunden, und das seit Angebeginn unserer Zeit.

 

Ätherische Öle stellen den kraftvollsten Teil der Pflanze dar und sind seit Menschengedenken mit unserer Geschichte verflochten. Essentielle Öle wurden von jeher zur Bekämpfung von Bakterien, Pilzen und Viren verwendet.

Sie können die Nerven und Regeneration von Gewebe stimulieren.

Sogar Nährstoffe können von ihnen in die Zellen befördert werden, gleichzeitig werden diese mit Sauerstoff versorgt.

Die chemische Struktur von essentiellen Ölen ist so beschaffen, dass sie sehr schnell die Zellmembranen durchdringen können, Blut und Gewebe passieren und die zelluläre Funktion verbessern können.

Öle können durch Einatmen die Hormonproduktion ankurbeln, den emotionalen Bereich oder die Stimmung in Balance bringen oder bei einer Gewichtsabnahme unterstützen.

 

Ätherische Öle unterstützen unser emotionales und körperliches Wohlbefinden.

Außerdem können sie durch ihr hohe bio-elektrische Schwingung unser Frequenz einfach und schnell anheben.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0