Wie kann ich ätherische Öle anwenden?

 

Wie verwende ich ätherische Öle?

 

Ätherische Öle sind in der Lage ihr heilenden Schwingungen und Informationen in jede Zelle unseres Körpers zu transportieren.  Viele kennen sicher die Erkenntnisse von Masaru Emoto der herausfand, wie sich die Kristallstruktur von Wasser verändert, je nach Intention oder gedanklicher Ausrichtung. Somit empfiehlt es sich natürlich auch, bereits beim geduldigen Heraustropfen des Öls aus dem Fläschchen,  Gedanken der Dankbarkeit, der  Liebe und der Heilung zu formulieren, da die Öle diese Schwingungen in jede Zelle unseres Körpers transportieren.

  

Handinhalation:

Geben Sie 2-3 Tropfen in die Handinnenfläche Ihrer linken Hand, verreiben Sie das Öl leicht und achtsam im Uhrzeigersinn mit den Fingern der rechten Hand, umschließen Sie mit Ihren Händen Ihre Nase, atmen Sie tief ein und lassen sich vom Duft und der Schwingung der Pflanze berühren.

 

Einreibungen und Massagen:

Die meisten Öle können direkt unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden.

Reiben Sie 2 oder mehr Tropfen eines Öls auf Brust, Hals, Brustbein, Handgelenke oder unter die Nase und hinter die Ohren.

So atmen Sie den Duft während des ganzen Tages ein.

Die Öle können wunderbar auf die Chakren, oder Vitaflexpunkte aufgetragen werden.

 

Valor unter den Füßen und auf den Schultern bringt den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht.

Natürlich können alle Öle z. B. für Massagen mit einem Pflanzenöl (Jojoba, Olive, Kokos), oder dem V6 von YL verdünnt werden.

 

Vernebeln:

Sie können die  Öle in einen Kaltaroma Diffuser vernebeln.

 

Bitte benutzen Sie keine Aroma-Lampen, durch das Erhitzen werden wertvolle Moleküle zerstört.

Vernebeln  bestimmter Öle kann folgende Wirkungen haben:

Reduzieren von Bakterien, Pilzen, Schimmel und unangenehmer Gerüche.

Entspannung des Körpers, Abbau von Spannung und Klären der Gedanken.

Hilfe bei der Gewichtskontrolle.

Verbesserung der Konzentration, Aufmerksamkeit und mentaler Klarheit. 

Stimulation von Neurotransmittern.

Stimulation der Absonderung von Endorphinen.

Verbessern der Verdauungsfunktion.

Verbessern der Hormonbalance.

Abbau von Kopfschmerzen.

 

Anfangs vernebeln Sie nicht länger als 15-30 min. am Tag.

Wenn Sie sich an die Öle gewöhnt haben können diese natürlich länger (z.B. 1-2 Stunden) vernebelt werden.

Zerstäuben:

Befüllen Sie eine Sprayflasche mit Wasser und geben 3-5 Tropfen eines Öls hinzu. Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch.

Wunderbar zum Reinigen der Raumluft und energetisieren der Räume.

 

Aromabäder:

 

Gönnen Sie sich wohltuende Badeerlebnisse.

Geben Sie ein paar Tropfen des entsprechenden Öls in Sahne, Milch oder Honig und diese Mischung dann ins Badewasser:

Lavendel und Kamille wirken wunderbar entspannend und beruhigend.

Valor wirkt stärkend.

Rosmarin  erfrischt und belebt.

Salbeibäder helfen bei schweren Beinen.

Ylang-Ylang und Lavendel wirken anregend.

 

Weitere mögliche Anwendungsmöglichkeiten:

Gesichtsmasken und Dampfbäder

Körpermilch und Gesichtswasser

Kompressen

Haarpflege und Spülungen

Einnahme

Parfüms

 

Andere Anwendungsmethoden sind Kombinationen aus essentiellen Ölen und Reflexologie, Vita Flex und Akupressur. Diese Methoden, gemeinsam mit den Ölen, verbessern den Heilungsprozess und erzeugen oft wunderbare Ergebnisse, die alIeine mit Akupunktur oder Reflexologie nicht erlangt werden können.

Nur 1-3 Tropfen essentiellen Öles auf einem Akupunkturmeridian oder einem Vita Flex-Punkt auf der Hand oder dem Fuß, können Resultate binnen einer oder zwei Minuten hervorbringen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0